Medical Assist

Hinter dem Begriff "Togo Medical Assist" steckt die Idee, die medizinische Unterversorgung im Lande langfristig zu verbessern. Die Umsetzung dieser Idee soll in Form von Hilfe zur Selbsthilfe und durch Zuwendungen direkt an die Bedürftigen stattfinden. Es sollen keine Mittelsmänner, Behörden oder Institute in diesem Projekt arbeiten und/oder bezahlt werden. Es bestünde sonst die Gefahr, dass ein wesentlicher Teil der Mittel und Güter gar nicht zu den Bedürftigen gelangen.

Schauen Sie die Bilder von Medical-Assist chronologisch hier an >>

Vorher: Blick auf einen veralteten OP-Saal (2004)
Vorher: Blick auf einen veralteten OP-Saal (2004)


Nacher: unsere Hilfsleistung (2007)
Nacher: unsere Hilfsleistung (2007)


Es ist unser Bestreben, eine medizinische Versorgungsstation auf dem Lande aufzubauen, um den Menschen dort eine gezielte und langfristige Hilfe zu gewährleisten. Das Projekt soll der breiten Bevölkerung zugute kommen. Die Unterstützung besteht aus Aus- und Weiterbildung für Ärzte und Pflegepersonal.






Die Stossrichtungen von "Togo Medical Assist" sind somit:

  • Teaching (Aufbau und Vertiefung von medizinischem und administrativem Fachwissen)
  • Austauschprogramme
  • Material-Support
Blutzuckerbestimmung
Blutzuckerbestimmung

In der Geschichte des Gemeinnützigen Vereins Togo ist die Medizin das jüngste der vier Tätigkeitsgebiete. Die Gruppe "Togo Medical Assist" stand dem Verein zwar nahe, wurde aber erst in der erweiterten Vorstandssitzung vom 17.06.2006 offiziell in den Verein integriert. Seither ist ein Mitglied von "Togo Medical Assist" im Turnus im Vereinsvorstand vertreten, und die medizinischen Projekte werden nach denselben Prinzipien durchgeführt wie die Projekte in den Bereichen Schule, Berufslehre und Landwirtschaft.

Lagerregale werden montiert
Lagerregale werden montiert (24.1.2008)


Um Spendenmaterial aufzubewahren, braucht es ein Lager; um freiwillige Entwicklungshelfer vor Ort unter zu bringen, braucht es Wohnraum anstatt teure Aufenthaltskosten.
Die bauliche Planung eines Lager- u. Wohnhauses wurde von einem Architekten aus Schaffhausen unentgeldlich erarbeitet.
Inzwischen dient das Lager- u. Wohnhaus bereits seinem Zweck.